Donnerstag, 22. Mai 2014

Erfolg ist gelungene Kommunikation

Teil 1 – Worte sind Waffen
Worte sind Waffen, sie stehen im Raum.
Ganz schnell, Du bemerkst es kaum.
Dann suchen sie ihr Ziel
Und es braucht nicht viel
Und das Opfer wird getroffen
Wie ein Blitzstrahl. Und betroffen
Zuckt das Herz und begreift den Schmerz.

Worte sind Waffen, verletzend.
Manches Mal ätzend.
Sie bohren sich tief in das Herz,
Erzeugen einen brennenden Schmerz.
Das Wort sitzt tief, die Wunde blutet,
Und ohne dass Du es vermutest
führen sie zum seelischen Tod.


Die Aussage dieses Gedichtes von Joana Angelides hat mich zu meiner Arbeit inspiriert. Es zeigt eindringlich auf, wo die Probleme im Zusammenspiel der Menschen liegen. Es soll aufrütteln und zum Nachdenken anregen.

Der Weg zum Erfolg ist von Natur aus steinig. Die Hirnwindungen als positives Zeichen fürs Nachdenken zeigen sich als Blumen. HIRNWIMMEL schüttelt und windet sich und hat in seinem Inneren Schlagwörter, die eine Problemlösung anbieten.

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin durfte ich das Gedicht integrieren.

Teil 2 – Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt


Wenn der Hirnwimmel sich aufgelöst und Klarheit geschaffen hat, folgt die Reise auf dem noch immer rauen steinigen Weg mit derbem Schuhwerk zum Erfolg. Der Schnürsenkel läuft als Victory-Zeichen aus und zeigt das Ziel der Reise.

Teil 1 ist aufgrund der Problematik voll und schwer, in Teil 2 bietet sich die Problemlösung an. Deshalb wird es hier leichter, heller und leichter.

Auch diese beiden Arbeiten hatte ich in Einbeck gezeigt.

Keine Kommentare: